Fußball – Boss und Capitano: Van Gaal, van Dijk und der Extrameter – Sport

Doha (dpa) – Louis van Gaal holt kurz Luft. Dann schaut er nach links und legt Virgil van Dijk die Hand auf die Schulter. „Ich bin seit 30 Jahren Trainer“, sagt van Gaal. Er hat mit vielen Regisseuren zusammengearbeitet. Aber er ist wirklich etwas Besonderes.

Der Versprochene nahm die Worte seines Chefs ohne zu zucken auf – sie waren noch unnötiger. Das sehen auch Bonds Trainer und Kapitän so und bilden so etwas wie das Herzstück der niederländischen Nationalmannschaft, nicht nur bei der WM in Katar. Der eine schreibt den Masterplan, der andere sorgt für die Umsetzung auf dem Feld.

Van Gaal über Van Dijk: „Ein toller Mann“

Es sollte die letzte WM für van Gaal und van Dijk werden, so etwas hängt eher zusammen. „Er ist ein großer, fokussierter Typ und wir werden von ihm profitieren“, sagte van Dijk im April Der Kampf des Trainers gegen den Krebs ist eine zusätzliche Motivation für die Mannschaft von Katar.

Auch Lesen :  FC Barcelona: Andres Iniesta spricht über seine Depressionen | Sport

Wie van Gaal ist auch van Dijk zuversichtlich, dass Oranje den Titel im Emirat gewinnen kann. Dazu muss das Rückspiel am Freitag gegen Ecuador (17 Uhr MEZ/ARD und MagentaTV) besser sein als das Hinspiel. Obwohl die Niederländer souverän mit 2:0 gegen Senegal gewannen, hatten sie zumindest Glück. „Wir waren anfällig für Angriffe“, beklagte Verteidiger van Dijk. “Da müssen wir besser werden, denn das ist eine der Stärken Ecuadors.”

Besser werden. Im Fall von van Dijk mehren sich zuletzt die Zweifel, ob der einst 85 Millionen Euro teure Star des FC Liverpool das überhaupt noch kann. Seit seinem Kreuzbandriss im Oktober 2020 hat er nicht mehr zu alter Stärke zurückgefunden, vor allem an Tempo verloren. Andererseits war das schwache Abschneiden der Niederlande bei der EM im vergangenen Jahr durch das Aus im Achtelfinale vor allem dem Fehlen des Innenverteidigers von Breda geschuldet.

Auch Lesen :  E-Sport: Virtuelle Bundesliga beginnt und wird Pflicht

Auch Klopp neckt den Verteidiger

Seine Qualität kann jedoch nicht allein durch sein Tempo bestimmt werden. Stattdessen sprach Trainer seines Teams, Jürgen Klopp, von einem einzigartigen Gesamtpaket, als van Dijk zu Europas Fußballer des Jahres 2019 gewählt wurde: „Die Körperlichkeit, das Zweikampfauge, die Reaktion, die Intelligenz des Spiels.“ Van Dijk interessiert sich jedoch nicht für Zweifler. Er arbeitet hart, er läuft, er läuft mit ganzem Herzen.

Und für Oranje ist es wichtig und wird immer wichtig sein. „Virgil ist einer der besten Verteidiger, wenn nicht der beste der Welt. Er bringt eine erstaunliche Präsenz mit. Virgil ist ein wichtiger Teil der Mannschaft“, sagte Außenverteidiger Denzel Dumfries. Dies sollte gegen Ecuador erneut gezeigt werden, wenn die Niederlande die 16 früh erreichen können. Verteidigungsmanager van Dijk ist zu Recht optimistisch: „Ich habe das Gefühl, dass wir immer besser werden.“

Auch Lesen :  England gegen die USA: Von den Rängen hagelt es lautstarke Pfiffe - Sport

Erwartete Programme:

Niederlande: 23 Noppert – 2 Timber, 4 van Dijk, 5 Aké – 22 Dumfries, 21 de Jong, 11 Berghuis, 17 Blind – 10 Depay – 7 Bergwijn, 11 Gakpo

Ecuador: 1 Galindez – 17 Preciado, 2 Torres, 3 Hincapié, 7 Estupinan – 19 Plata, 20 Mendez, 23 Caicedo, 10 Ibarra – 11 Estrada, 13 Valencia

Schiedsrichter: Mustapha Ghorbal (Algerien)

© dpa-infocom, dpa:221124-99-647750/3

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button