FCN – Olaf Rebbe: „Vorbereitung ist gefühlt unser erster Neuzugang“ | Sport

“Sich fertig zu machen fühlt sich an wie etwas Neues” |

Rebbe: Der Kader sollte sich stärken!

Vereinssportdirektor Olaf Rebbe (44) spricht über Platz 17, auslaufende Verträge und Wintertransfers. BILD-Interview.

Auch Lesen :  Mesut-Özil-Plakate in Katar: Die inszenierte Gegenpropaganda

BILD: Wie gefährlich ist die aktuelle Situation?

Rebbe: „Jeder kann die Tabelle lesen und weiß, dass es gut wäre, wenn wir gegen Paderborn wieder Punkte holen. Und jetzt geht es darum, eine gute Vorbereitung zu organisieren und in der Rückrunde gut zu machen. Es war keine gute Saison.“

Auch Lesen :  Hammerlose für die deutschen Teams im Champions-League-Achtelfinale

Im Paketformat Der Mannschaftsarzt sieht ROT

Rostock - Nürnberg: Der Arzt sieht ROT |  2. Bundesliga-Highlights

Quelle: Bild

09.11.2022

BILD: Unter Markus Weinzierl gab es sechs Punkte aus sechs Spielen. Ist der Trainerwechsel vorbei?

Rebbe: „Er ist nicht da. Markus hat einiges verändert und eine defensive Stabilität geschaffen. Es stimmt, dass wir uns im Offensivspiel verbessern müssen, aber das geht nicht von heute auf morgen.“

BILD: Wo sehen Sie Ihre Fehler in dieser Saison?

Rebbe: „Wir arbeiten auch als Team um das Team herum und greifen nicht einzelne Personen heraus. Wir entscheiden Dinge als Team. Es stimmt, dass sich jeder fragt, was hätte anders gemacht werden können. Wir sind auch sehr kritisch miteinander.“

BILD: Die Mitgliederversammlung (19.11.) dürfte aufgrund des Spielstands für die Verantwortlichen nicht angenehm werden…

Rebbe: „Was soll ich sagen? Dass Fans und Mitglieder nicht so zufrieden sind wie wir und das Gefühl nicht gut ist, ist in unserer Situation nachvollziehbar.“

BILD: Einige Verträge laufen im Sommer aus. Wie wahrscheinlich ist es, dass Fabian Nürnberger, Lino Tempelmann und Jens Castrop im Verein bleiben?

Rebbe: „Das sind junge Spieler, die noch eine glänzende Zukunft vor sich haben. Mit guten Leistungen werden die Jungs alles tun, um für zukünftige Verträge und ihre Statements auf sie aufmerksam zu machen. Ob die Zukunft in Nürnberg oder woanders liegt, können wir nicht sagen. Es ist das Thema des Jahres. ”

BILD: Wie weit sind Sie von den Wintertransfers entfernt?

Rebbe: „Wir haben ein Team, dem wir immer noch vertrauen. Ein gutes und starkes Arrangement mit den Jungs klingt nach unserem ersten Assistenten. Wenn wir Spieler finden, die uns verbessern und in unser Budget passen, werden wir alles in unserer Macht stehende tun, um dies zu erreichen. “

BILD: Wann sollen die neuen Spieler kommen und Sie wollen nur einen Mittelfeldspieler?

Rebbe: Wie gesagt, die Vorbereitung wird für uns in dieser Saison sehr wichtig sein. Potenzielle neue Spieler sollten deshalb so schnell wie möglich bei uns sein, idealerweise zum Trainingslager im Januar. Möglich ist auch, dass sich Jens Castrop wie im Vorjahr auf die nächste Saison freut. ”

BILD: Verfolgen Sie die WM auch mit dem Ziel, neue Spieler zu verpflichten?

Rebbe: „Die WM interessiert mich mehr und hat weniger mit den Hauptmärkten und Preispunkten zu tun, in denen wir arbeiten. In früheren Transfersaisons haben wir viele Spieler geholt, die im deutschsprachigen Raum aktiv waren. Wir brauchen eine große Chance für Neuankömmlinge, sich schnell zu integrieren und hier gut abzuschneiden.“

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button