Die „Blauen Säcke“ kamen in Neustädter Geschäft nicht an – Region Kelheim – Nachrichten

6. November 2022
19.00


Wenn die Tonnen nicht ausreichen, können im Kreis Kelheim zusätzliche blaue Säcke gekauft werden – eigentlich.
Wenn die Tonnen nicht ausreichen, können im Kreis Kelheim zusätzliche blaue Säcke gekauft werden – eigentlich. Foto: Landratsamt Kelheim

Neustadt an der Donau.Der Kreis Kelheim etwa will gegen “Verschwendungssünder” vorgehen, die ihre Tonne überfüllen. Was aber, wenn es keine Alternative gibt? Kürzlich hatte ein Mann aus Neustadt ein Problem.

Er schrieb uns zu unserem Bericht über die neue Position des „Müllsheriffs“: Berichten zufolge untersucht Katarina Spryder, eine Bezirksbeamte, die die Position des „Sheriffs“ bekleidet, Fälle, die die Aufmerksamkeit des Müllunternehmens auf sich ziehen: zum Beispiel wann jemand überlastet. Sie haben so viel übrig, dass sich der Deckel nicht schließen lässt. In diesem Fall sollten Abfallbeauftragte die Tonne leer lassen und nur ein Schild hinterlassen. „Wiederholungstäter“ sollten an das Gewissen von Spreader appellieren; Wer nicht geschult ist, dem drohen Abmahnungen und Bußgelder.

Auch Lesen :  Kleines Wiesental: Ein Geschäft mit Schwankungen - Kleines Wiesental

Wenn der Mülleimer wirklich nicht ausreicht, rät das Landratsamt selbst: „Einfach mal „blau“ machen!“. Geldmittel: Für mehr Abfall können Sie einen blauen Sack für 3,20 € kaufen. HansB. (Name geändert) möchte dies bald tun.

Denn nach dem Todesfall in der Familie musste das Erbe des Verstorbenen vernichtet werden. Was zunächst gut lief, „weil wir das meiste problemlos beim Wertstoffhof Neustadt in der Bad Gogginger Straße entsorgen konnten“, so der Leser. Er scheiterte aber, als er für unnütze „Kleinigkeiten“ blaue Tüten kaufen wollte, nämlich „beim Schreibwarenladen in Giggle in Neustadt/Wörde (ehemalige) Donaustraße“. Statt Müllsäcken habe er nur die Information erhalten, dass “der Landkreis blaue Kreismüllsäcke trotz mehrfacher Appelle schon lange nicht mehr liefert”.

Auch Lesen :  Lithium, Kobalt, Nickel: Tesla wollte 20 % an Glencore kaufen

Einerseits mit Sanktionen drohen, andererseits den Weg zur „legalen“ Entsorgung versperren: Es nervt, Hans B. kritisiert die Kreisverwaltung. Es soll sich nur um ein lokales Problem handeln: „Die Lieferung der blauen Tüten an das Schreibwarengeschäft verzögerte sich krankheitsbedingt. Wir könnten Bürgerinnen und Bürger von vielen anderen Stellen, die blaue Säcke verkaufen, mit blauen Säcken versorgen“, versicherte der Pressedienst der Kreisvertretung. Blaue Tüten können „in Rathäusern, Landratsämtern und allen Wertstoffhöfen erworben werden“, heißt es weiter.

Auch Lesen :  Still Standing auch nach 117 Jahren

Daher hatte die lokale Neustädter Problematik nichts mit der Lieferkette mit „Gelben Säcken“ für Verpackungsmaterial im Sommer zu tun. Die „vorübergehende“ Schließung sei „landesweit und nicht auf den Landkreis Kelheim beschränkt“. Andererseits: “Die blauen Abfallsäcke des Kreises Kelheim hatten noch nie eine begrenzte Größe.” oh


Weitere Artikel finden Sie in dieser Rubrik unter Kelheim.

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button