Billie Jean King Cup im Tennis: Deutschland wendet Abstieg ab

DAuch das deutsche Damentennis wird im kommenden Jahr beim Billie Jean King Cup zur Weltgruppe gehören. Das Team von Teamchef Rainer Schüttler gewann ein Playoff-Spiel gegen Kroatien unerwartet mit 3:1 ohne Angelique Kerber aufgrund einer Schwangerschaft und Andrea Petkovic, die zurücktrat und damit den Abstieg verhinderte.

Anna-Lena Friedsam holte am Samstag in Rijeka den entscheidenden dritten Punkt. Die 28-Jährige gewann mit der erst 16-jährigen Petra Marcinko 6:4, 6:1 und feierte damit einen hervorragenden Einstand im Einzel für Deutschland. Zuvor besiegte Jule Niemeier Ana Konjuh mit 6:2, 6:1 und brachte damit Deutschland in Führung. Nach dem ersten Tag stand es 1:1.

Auch Lesen :  Einhell Germany Aktie: Das werden die Bullen gerne hören! ()

Friedsam hatte unerwartet Vorrang vor Lys Schüttlers Eva. Die 20-jährige Hamburgerin gewann bei der Freitagspremiere ihres Teams mit der Nummer eins in Kroatien, Petra Martic, unerwartet in zwei Sätzen und zeigte eine sehr gute Leistung. Dennoch setzte Schüttler auf die erfahrenere Friedsam. „Wir denken, dass das ein besseres Match ist“, erklärte der Ex-Profi. Und Friedsam hat das Vertrauen begründet. Im ersten Satz konnte Marcinko noch mithalten, im zweiten Satz war Friedsam nicht mehr zu stoppen.

Auch Lesen :  SPD-Politikerin nennt Teile der Klimaproteste „demokratiefeindlich“

Zuvor hatte Niemeier Deutschland erstmals einen Einzelsieg beschert. Deutschlands Nummer eins steigerte sich am Tag nach einer deutlichen Niederlage gegen Marcinko deutlich und tauschte nach 1:21 Stunden seinen ersten Matchball ein. Konjuh war nur die kurzfristige Kandidatin von Petra Martic für Kroatiens Nummer eins.

Source

Leave a Reply

Your email address will not be published.

In Verbindung stehende Artikel

Back to top button